Werkstattwochen

Warum sind die Werkstattwochen so bedeutsam?

Unser Kooperationspartner ist das Ravensberger Jugendbildungshaus in Halle (www.ravensberger-jugendbildungshaus.de).

Das Ravensberger Jugendbildungshaus hat verschiedene Werkstätten und Arbeitsbereiche für Berufe im Bereich Holz, Lagerberufe, Verkauf, Elektro, Anlagenmechaniker SHK, Maler- und Lackierer, Friseur, Pflege, Hotel- und Gaststättenbereich, Bauberufe, Garten- und Landschaftsbau und Hauswirtschaft eingerichtet.

Die Werkstattwochen

Bei den Werkstattwochen haben unsere Schülerinnen und Schüler die Chance, sich zwei Wochen lang in vier Berufsfeldern ihrer Wahl auszuprobieren. Aus insgesamt 11 Berufsfeldern, die im Ravensberger Jugendbildungshaus angeboten werden, wählen die Jugendlichen vier Arbeitsbereiche, die sie in der Praxis kennen lernen möchten.

Die Jugendlichen werden während der Werkstatttage in jedem Arbeitsbereich von erfahrenen Ausbilder/innen angeleitet und erhalten regelmäßig Rückmeldung zu ihren Stärken und ihrem Verhalten. Die Jugendlichen erhalten eine erste Vorstellung davon, was im späteren Berufsleben auf sie zukommt und wofür schulisches Lernen wichtig ist.

Häufig wird auch ein Werkstück erstellt, das die Schüler/innen mit nach Hause nehmen können. Das motiviert und macht stolz auf die eigenen Leistungen. Die Berufsorientierung schließt mit einem Zertifikat ab, das die Schüler/innen bei Bewerbungen um Praktikumsplätze oder einen Ausbildungsplatz vorlegen können.