Gender Mainstreaming

Gender Mainstreaming

An der Realschule Steinhagen wird auf die Gleichbehandlung der Geschlechter in allen Bereichen geachtet. Bei der Auswahl für den Schulsanitätsdienst oder den Streitschlichteam wird zum Beispiel darauf geachtet, dass nach Möglichkeit beide Geschlechter ausgebildet werden und in ihren Ämtern tätig sind.

Unterrichtsinhalte sollten Jungen und Mädchen gleichermaßen ansprechen. Besonders in den naturwissenschaftlichen Fächern ist darauf zu achten, dass auch Mädchen für sie interessante Themen finden. Bei geschlechtsspezifischen Themen (z.B. Biologie) werden homogene Gruppen ermöglicht.

Soziale Dienste werden gleichmäßig auf Jungen und Mädchen verteilt, sehr bewährt hat sich hier das Rotationsprinzip. Jede Klasse sollte nach Möglichkeit eine Klassensprecherin und einen Klassensprecher haben, damit sich jede Schülerin und jeder Schüler gleichermaßen vertreten fühlt.

Bei der Zusammensetzung der 5. Klassen wird auch darauf geachtet, dass in allen Klassen etwa gleich viele Jungen und Mädchen sind. Die Klassen mit Inklusionsschülern werden mit einem Klassenleitungsteam besetzt. Hier wird ebenfalls darauf geachtet, dass dies nach Möglichkeit eine Lehrerin und ein Lehrer ist.